Fédération Suisse de Ski nautique et Wakeboard
    Federazione Svizzera di Sci nautico e Wakeboard
    Schweizerischer Wasserski und Wakeboard Verband
    Federaziun Svizra da Ski nautic e Wakeboard
Di 25 Okt 2016
KUNO RITSCHARD - Präsident IWWF

Am letzten Samstag feierte Kuno Ritschard, Präsident des IWWF seinen 80-jährigen Geburtstag und dies per Zufall anlässlich der Herbst-Sitzung des IWWF Executive Boardes in Lakeland, Forida (USA). Seine Board-Kollegen nahmen Anlass, Kuno für seine ausserordentlichen Leistungen für unseren Sport, den er seit 2001 auf globaler Ebene anführt, zu danken. Nächstes Jahr endet seine vierte Amtsperiode und er wird dann in den „Ruhestand“ treten.

 

Wir sind stolz auf Kuno, der unser Land so lange auf globaler Ebene im IWWF vertreten haben wird und damit der Schweiz die Ehre erweist, Aushängeschild als Hauptsitz des Weltverbandes zu sein. Vor seiner Führung als Welt-Präsident war er Präsident des Europa-Verbandes und während 20 Jahren Technischer Direktor unseres Verbandes.

Fr 21 Okt 2016
VIP-CLUB - Machen Sie mit im VIP-CLUB um den SWWV zu unterstützen!

Wussten Sie, dass 30% unseres Finanzbedarfs durch Sponsoren, Mäzen und Mitglieder des VIP-Clubs beigesteuert werden? Wir benötigen grössere finanzielle Mittel, um im Wettkampf mit anderen Sportarten konkurrenzfähig zu bleiben und Swiss Olympic überzeugen zu können, dass wir unsere Sport-Projekte realisieren können. Wir müssen insbesondere die Saläre der Trainer und des Technischen Direktors sowie Trainingslager, die Teilnahme an Europa- und Welt-Meisterschaften und die Ausbildung von Schiedsrichtern, etc. finanzieren. Machen Sie mit im VIP-Club (ab CHF 200,-) , um den SWWV zu unterstützen! Senden Sie bitte Ihre Einzahlung an:

            UBS AG, 1000 Lausanne
            IBAN-Nr. CH92 0023 3233 1597 6364 0
            Schweizerischen Wasserski und Wakeboard Verband, 1162 St Prex

            Referenz VIP-Club

Do 20 Okt 2016
SKI & Wake - Salon Nautique du Léman, Genf, 11.-13. November

Die "Association Genevoise de Ski Nautique et Wakeboard" (AGSW) und der SWWV werden am nächsten "Salon Nautique du Léman" vom Freitag, 11.-13. November in der Palexpo-Messehalle von Genf vertreten sein. Unser Stand (Nr. SN 550) befindet sich neben jenem von Sport137. Es würde uns freuen, Sie am Stand am Freitag von 11-21 Uhr, am Samstag von 10-20 Uhr und am Sonntag von 10-19 Uhr begrüssen zu dürfen. Am "Salon Nautique du Léman 2016" werden 125 Aussteller der nautischen Branche auf 9000m2 vertreten sein. Sie können dort auch unsere Boote, nämlich jene unseres Leading Sponsors Boesch und von MasterCraft, unserem Partner für die Schweizer-Meisterschaften Wakeboard sehen. Für weitere Details siehe https://salon-nautique.ch .

Mo 17 Okt 2016
RESULTATE WAKE - Swiss Ranking List 2016

Zur Erinnerung, die jährlichen Swiss Wakeboard-Ranglisten basieren auf der Teilnahme der Rider an den nationalen Wettkämpfen Come & Ride, Promo Genf, Genfer Meisterschaften und Schweizer Meisterschaften (siehe Reglement unter Rubrik "Ranking Lists auf dieser Website).

 

Nach der verletzungsbedingten Pause im Vorjahr kehrt Jérôme Tan (Wakeboard Attitude Yvonand) zurück an die Spitze Herren Open der nationalen Ranking-Liste Wakeboard 2016, nachdem er diesen Platz bereits 2012-2014 belegte. Bei den Damen Open führt Jessica Falcy (Twins Club Versoix) die Liste zum dritten aufeinanderfolgenden Jahr an, was auch Théo Beynon (SNC Neuenburg) Junioren (U19) und Heidi Lee (Wakeboard Academy Zürich) bei den Juniorinnen (U19) gelang. Neuling Noé Jan (Wake Sport Center Genf) führt die Liste bei den Boys (U14) und Déborah Lutolf (WSC) bei den Girls (U14) zum dritten Mal an. Sieger bei den Youngsters (U9) ist Benjamin Cianci (WSC). Last but not least Sébastien Moguel (SNCN) führen das Ranking bei den Masters (+30) Herren und Déborah Demont (SNWC Montreux) bei den Damen an. Linda Lodders heisst die Siegerin bei den Masters II Damen (+40).   

 

So 2 Okt 2016
RESULTATE WAKE - Genfer-Meisterschaften 2016, Genf

Schönes Wetter und wenig Wind, ideale Voraussetzungen um gute Leistungen realisieren zu können an den Genfer Meisterschaften Wakeboard vom 2. Oktober am Port Noir in Genf, organisiert durch die Société Nautique de Genève/Wake-Up. Die Sieger: Jessica Falcy (Twins-Club) und Sebastien Moguel (Wake Sport Center) in der Kategorie Open, Daria Gillet (Société Nautique de Genève) und Dylan Tamari (Wake Sport Center) bei den Junioren, Elisabeth Weber (Twins-Club) und Noe Jan (Wake Sport Center) bei den Boys/Girls und Benjamin Cianci (Twins-Club) bei den Youngsters. Genfer Club-Meister 2016: Twins-Club, Versoix.

 

Sie finden alle Resultate in der Beilage: 

So 2 Okt 2016
SKI - Die Schweizer-Rekorden nach Kategorie seit 1980!

Die Techn. Kommission hat die Schweizer-Rekorde nach Kategorien seit 1980 eruiert! Siehe alles Details in der Beilage.  Nicht weniger als 8 Rekorde wurden 2016 gebrochen und bestätigen das hohe aktuelle Niveau, insbesondere beim Nachwuchs. Daneben tauchen aber auch grosse Namen früherer Epochen auf wie Eliane Borter, Patricia Bottinelli, Pierre Clerc. Ariella Käslin und Cristina Muggiasca, welche seit 2002 souverän Rekord-Halterin Slalom ist (1 @ 10.75m). Aus dem gleichen Jahr stammen zwei Rekorde, jene von Daniel Käppeli  in den Figuren (9540 Punkte) und Sébastien Di Pasqua im Springen (68.2m). Beny Stadlbaur fällt auf als aktueller Co-Rekordhalter Slalom Open und in den Kategorien U12 bis U21. Loris Lambrigger bringt es in den Figuren auf 3 Rekorde in den Kategorien U14/U17 und U21.  Schöne Erinnerungen und ambitiöse Ziele für unseren Nachwuchs!

 

Sa 1 Okt 2016
RESULTATE SKI - Coupe du Belles-Rives, Juan-les-Pins (FRA)

Béatrice de Courten (Präsidentin des "Club de Ski nautique de Crans-Montana") gewann in ihrer Kategorie die Figuren anlässlich eines Wettkampfes vom 1. Oktober 2016 in Juan-les-Pins (FRA), der zum Regio-Cup  und zur Regional-Meisterschaft zählte. Alle Details im Artikel anbei: 

Mi 21 Sep 2016
SWWV - Bärty Suter hat uns verlassen

Mit grosser Trauer mussten wir am 17. September den Hinschied unseres Ehren-Mitgliedes und ehemaligen langjährigen Mitgliedes der Technischen Kommission Wasserski, Albert (Bärty) Suter vernehmen. Bärty war auch internationaler Schiedsrichter und wir durften auf seine fachkundige Unterstützung an vielen Wettkämpfen in der Schweiz und im Ausland zählen. Er gehört zu den Pionieren unseres Sportes in der Schweiz, stiess er doch kurz nach der Gründung im Jahre 1947 zum WSC Cham. Bärty verfolgte auch in den letzten Jahren die Entwicklung unseres Sportes im Verband sowie im WSC Cham mit Interesse und unterstützte den Verband als VIP-Mitglied seit zahlreichen Jahren. Wir entbieten seiner Gattin Silvia Suter und der Trauerfamilie unser herzliches Beileid. Der Abschieds-Gottesdienst findet am Dienstag, 27. September in Steinhausen (ZG) statt. 

du Sa 17 Sep au So 18 Sep 2016
RESULTATE SKI - Championnats Genevois 2016, Bourg-en-Bresse (FRA)

60 Teilnehmer waren am Start der Genfer-Meisterschaften 2016, wovon 16 Nicht-Genfer ausser Konkurrenz. Die beste Slalom-Leistung bei den Damen zeigte die U21-Läuferin Pernelle Grobet (Soc. Nautique de Genève) mit 0.5 Bojen @ 11.25 und Jérémie Collot (CN Versoix), Open, mit 2@ 10.75m. In den Figuren ging der Sieg an Anna Dupanloup (Versoix), Open, mit 5210 Punkten und bei den Herren schaffte der U17-Läufer Alexis Cogne (SNG), U17, mit 4720 Punkten die Bestleistung. Im Springen ging der weiteste Sprung an bei den Damen an Kirsi Wolfisberg (Versoix), U17, mit 22.3m und bei den Herren an Olivier Cheyroux (Versoix), Open, mit 32.8m. Der Club Nautique de Versoix gewinnt wieder die Club-Rangliste vor der Société Nautique de Genève. Alle detaillierten Resultate unter: http://www.iwwfed-ea.org/classic/16SUI005/   

du Mi 14 Sep au So 18 Sep 2016
RESULTATE SKI - Welt-Meisterschaften +35, Sesena (ESP)

Das Schweizer-Team kehrt von den Welt-Meisterschaften Wasserski +35 in Sesena (ESP) mit zwei fantastischen Silber-Medaillen im Slalom zurück. Die erste ging an Valérie Jaquier, welche mit 1 Boje @ 11.25m eine neue persönliche Bestleistung aufstellte und nur um eine halben Boje durch April Coble Eller (USA) geschlagen wurde. Die zweite holte Fred Halt (1.5 @ 10.25m), ebenfalls nur eine halbe Boje hinter dem Sieger Ivan Morros (ESP).

 

Fred Halt konnte leider seinen Erfolg aus dem Jahre 2014 nicht wiederholen, als er die Gold-Medaille nach einem legendären Tie-break gewann. Pierre Cesinski wurde guter 6 mit 4 @ 10.75m. Herzliche Gratualtion an unser super Team. Wir sind stolz auf sie! Sie finden alle Resultate unter http://www.iwwfed-ea.org/classic/16IWWF02/

page/Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55
Join us on Facebook

Leading Sponsors

Sponsors

Partners / Suppliers

For the Spirit of Sport