Fédération Suisse de Ski nautique et Wakeboard
    Federazione Svizzera di Sci nautico e Wakeboard
    Schweizerischer Wasserski und Wakeboard Verband
    Federaziun Svizra da Ski nautic e Wakeboard
Mo 1 Dez 2014
VIP-CLUB - Bericht des Präsidenten 2015

Die Schweizer-Meisterschaften Wasserski wurden erstmals in Recetto (ITA) am 25./26. Juli ausgetragen und die Leistungen der Athleten hinter dem Zugboot Boesch Competition 625 unseres langjährigen Leading Sponsors Boesch Motorboote waren ausgezeichnet. Für die Schweizer-Meisterschaften Wakeboard fiel die Wahl wieder auf den Lac de Joux, der den Athleten am 29./30. August ausgezeichnete Wasser-Bedingungen offerierte. Master Craft stellte dazu die Zugboote zur Verfügung.

 

Erfreulich ist die Entwicklung der Anzahl lizenzierten Wettkämpfer im Wasserski, welche eine Steigerung von 10% verzeichneten. Die Anzahl der Teilnehmer an den Schweizer-Meisterschaften (SM) Wasserski und Wakeboard sollte erhöht werden und ich werde dem Vorstand für 2016 zur Förderung der Teilnahme vorschlagen, die Kids-Kategorie in Zukunft wieder vermehrt an den SM Wasserski zu fördern und diese Kategorie auch im Wakeboard einzuführen. 

 

Mitglieder unserer National-Mannschaften Wasserski und Wakeboard vertraten die Schweiz mit Erfolg an Europa- (EM) und Welt-Meisterschaften (WM) und wir dürfen uns über folgende Medaillen freuen:  

  • Gold: Sam Lutz, EM Wakeboard, Kategorie Masters (+30)
  • Silber : Jamie Huser, EM Wakeboard, Kategorie U14 Boys
  • Silber:  Jean-Paul Magnin, EM Wasserski Senioren, Kategorie +55
  • Bronze:  Sky Berninghaus, EM Wakeboard, Kategorie U14 Boys
  • Bronze: Pierre Cesinsky, EM Wasserski Senioren, Kategorie +35

Gute Finalplätze der 12 Besten erreichten: 

 

EM U14/U17 Wasserski: Mara Bürge (U14 Figuren), Alexis Cogne (U14 Slalom), Rea Jörger (U17 Slalom)

EM Wasserski U21: Alizée Paturel, Tatiana Cogne (beide im Slalom)

EM Wasserski Open: Jérémie Collot, Beny Stadlbaur (beide im Slalom)

EM Wakeboard: Théo Beynon (U18), Sabrina Hafen (Open), Florent Meister (U14) 

WM Wakeboard: Danilo Gentile (+40), Jamie Huser (U14), Sam Lutz (+30), Sky Berninghaus (U14) 

 

Im Januar bestätigte uns Swiss Olympic 21 National Talents der Nachwuchs-Kategorien  U14/U17 Wasserski und der Kategorien U14/U18 Wakeboard. Es ist dies nicht nur eine Ehre für die jungen Athleten, sondern erlaubt es ihnen auch in einigen Kantonen von Subventionen zu profitieren. Zudem sind wir stolz  darauf, dass von 9 Anträgen Athleten Wasserski/Wakeboard über die Sporthilfe Schweiz 5 Patenschaften durch namhafte Mäzen aus der Wirtschaft zugesprochen wurden.   

 

Auch dieses Jahr führten wir wieder einen National Teams Day (Kadertag) in Magglingen durch, der den Themen Schule/Lehre und Sport, Bewältigung von Stress vor und während dem Wettkampf, Fitness-Training, Infos über den Verband und Swiss Olympic, etc. gewidmet war wie auch die Rolle der Kapitäne und Trainer. Letzteres Thema möchte ich dem Vorstand SWWV für 2016 und die Zukunft weitergeben, die Ausbildung/Förderung von Trainern in den regionalen Club-Leistungs-Zentren des SWWV zu intensivieren.    

 

Die Mitglieder des VIP-Clubs zusammen mit unserem Mäzen, Marco Voegele, haben für die Saison 2015 CHF 38‘000.- (Vorjahr CHF 36‘200.-) gespendet. Nachfolgend die Uebersicht, wie diese Spenden verwendet wurden:  

 

  • CHF 12‘000.— für 7 Trainingslager Wasserski und Wakeboard in Agno und Ecromagny. Als Trainer wurden Cyril Cornaro, Kostia Kakorych und Claude Perez eingesetzt. Es nahmen gesamthaft über 50 Teilnehmer an den Camps teil, vornehmlich Mitglieder der Kader
  • CHF 16‘000.— für die Honorare unserer Trainer Wasserski und Wakeboard
  • CHF 9‘000.— Kostenbeitrag für die Junioren an EM Wasserski U14/U17 in Rom (ITA), EM U21    Wasserski in Lleida (ESP), WM Wasserski U21 in Sesena (ESP), EM U14/U18 Wakeboard in Maurik (NED) und WM Wakeboard U14/U17 in Cancun (MEX). 100% der Kosten für die Nachwuchs-National-Mannschaften wurden durch den Verband bezahlt.
  • CHF 1‘000.— Kostenbeteiligung der Junioren am National Teams Day in Magglingen

Ich möchte den VIP-Club-Mitgliedern ganz herzlich danken für ihren Beitrag des VIP-Clubs 2015 und hoffe, dass die Mittel in ihrem Sinne verwendet wurden. Ebenfalls bedanke ich mich bei Marco Voegele und unseren Sponsoren Boesch Motorboote AG, M-Way und Société Nautique de Genève sowie Swiss Olympic, welche unseren Verband mit wesentlichen Beiträgen unterstützt haben. 

 

Wie Sie sicherlich aus dem Newsletter vernehmen konnten bin ich per 30. September 2015 nach 12-jähriger  operationeller Tatigkeit als Präsident des SWWV in „Pension“ gegangen. Die aktive Führung des Verbandes haben seither als Vize-Präsidenten Yves-Laurent Brechbühl (Administration/Finanzen), Fred Dupanloup (Technik) und Valérie Jaquier (Aeusseres) übernommen. Als Ehren-Präsident werde ich mich weiterhin im Rahmen des Vorstandes den Themen Sponsoring, Kommunikation (Newsletters), National-Talents, Leistungs-Zentren, National-Teams-Day persönlich widmen.   

 

Wir können uns nicht ausruhen und müssen uns gegenüber anderen Sportarten weiterhin im Kampf um Publizität und für Subventionen bei Swiss Olympic behaupten. Je höher unsere eigenen finanziellen Beiträge für unsere Athleten ausfallen, je höher entfallen die Subventionen durch Swiss Olympic. Wir planen weiterhin mit den Mitteln des VIP-Clubs die Honorare der Trainer, die Auslagen für Trainingslager und Teilnahmen EM/WM des Nachwuchses zu subventionieren. Unser Budget 2016 für Swiss Olympic wird per Ende März auf Basis der eingegangen VIP-Beiträge erstellt. Es würde mich freuen, wenn sich die VIP-Mitglieder für die Erneuerung ihres Beitrages entscheiden, bzw. sich neue Personen als VIP-Mitglied beteiligen.  

 

Einzahlungen VIP-Beiträge können Sie vornehmen auf:   

 

UBS AG, 8098 Zürich

IBAN-Nr. CH92 0023 3233 1597 6364 0

Schweizerischer Wasserski und Wakeboard Verband, 1162 St. Prex

Referenz: VIP-Club

 

Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüsse

 

Peter Frei, Präsident

 

Join us on Facebook

Leading Sponsors

Sponsors

Partners / Suppliers

For the Spirit of Sport